WAS IST ZENTANGLE?

Zentangle ist eine künstlerische Entspannungsmethode, die ganz einfach zu erlernen ist:

Absolut jeder, der einen Strich und Punkt zeichnen kann, kann tanglen!

 

Das Wort Zentangle (sprich Sän-tängel) ist eine Wortschöpfung  und setzt sich aus dem Wort „Zen“,  das sich auf die meditative Wirkung des Zeichnens bezieht und dem Wort „Tangle“, das auf die verschiedenen Muster verweist, zusammen.


Bei dieser Zeichentechnik konzentrierst du dich auf einfache Formen oder Muster. Von Linie zu Linie setzt du einen Strich nach dem anderen – ohne ein fertiges Kunstwerk vor Augen. Die linke Gehirnhälfte, die für das rationale Denken und Planen zuständig ist, wird nicht mehr benutzt. Du kommst zur Ruhe und bist im Einklang zwischen Gefühl und Verstand. Es entsteht ein wacher, gedankenfreier Bewusstseinszustand. Und am Ende hältst du trotz der ganzen Entspannung ein kleines Kunstwerk aus faszinierenden, ineinander übergehenden Mustern in Händen und – bist stolz auf dich!



Kurzum ist Zentangle ein leicht zu erlernender kreativer Weg zu mehr Gelassenheit, Ruhe und Zeit für dich. Das Zeichnen und der damit verbundene meditative Aspekt stehen im Vordergrund. Eine Art aktive Meditation, um den Geist zu leeren und sich zu fokussieren: Sozusagen Yoga für den Kopf.


ZENTANGLE PHILOSOPHIE

ANYTHING IS POSSIBLE, ONE STROKE AT A TIME™

ALLES IST MÖGLICH, EIN STRICH NACH DEM ANDEREN.

 


Um dir ein besseres Bild machen zu können, kannst du hier den Entstehungsprozess einer Kachel (tile) nachvollziehen.